Ihr Weg zu Uns:



Zuletzt aktualisiert 21.07.2017 18:41:26

Schule

Chronik der Oberkessacher Grundschule

Unser Schulhaus wurde im Jahre 1886 zwischen Kessach und dem ursprünglichen Schul- und Rathaus errichtet. Das Gebäude erhielt zwei Schulzimmer im Erdgeschoss, einen Bürgersaal und die Wohnung für den ersten Lehrer im ersten Stock und eine kleine Wohnung im Dachgeschoss für den Lehrgehilfen. Es wurde mit einem Kostenaufwand von 35000 Mark erbaut.
Im Jahre 1911 wurde elektrisches Licht installiert und dadurch die schulische Situation verbessert. 1919 unterrichteten vier Lehrkräfte die über 200 Schüler von Klasse 1 bis 7. Der Bau der Wasserleitung an die auch die Schule angeschlossen wurde, erfolgte im Jahre 1930. Während des 2. Weltkrieges hatte Oberkessach einen starken Lehrerwechsel. Das Schulhaus diente zuerst den polnischen Fremdarbeitern danach den Amerikanern als Unterkunft. Bücher und Akten wurden im Winter als Brennmaterial verwendet. 1948 hatte Oberkessach 1330 Einwohner, davon 220 Schüler. Der Morgenunterricht dauerte von 8 bis 12 Uhr, der Nachmittagsunterricht von 13.30 Uhr bis 16 Uhr, dabei wurde in Abteilungen unterrichtet. Die Herbstferien dauerten 27 Tage um die Feldarbeiten verrichten zu können. Bei den langen Winterferien wurde der mangelnde Holzvorrat berücksichtigt. Bis Ende der fünfziger Jahre gestalteten sich die Schülerzahlen ziemlich rückläufig, da im Zuge der Schulreform die Schüler nach der vierten Klasse in die weiterführenden Schulen wechselten. Im Jahre 1968 wurde die Schule renoviert. Die Toiletten, die zuvor in einem separaten Abtrittshäuschen zwischen Schule und Rathaus untergebracht waren, wurden im Schulgebäude untergebracht. Die Gussöfen wurden durch eine Zentralheizung ersetzt. Die Klassenräume wurden mit neuen Böden und Decken ausgestattet. Aus der ehemaligen Lehrerwohnung wurden Lehrerzimmer, Lehrmittelraum und ein Klassenzimmer. Alle Klassenzimmer bekamen neue Schülertische und Stühle.
Unser Schulhaus gehört zu den ältesten Gebäuden im Hohenlohekreis die noch zweckgebunden genutzt werden. Für alle, die einen Teil ihrer Kindheit in der Oberkessacher Schule verbracht haben und sich gerne zurück erinnern wollen, sind im Dachgeschoss in einem kleinen Schulmuseum noch original Schulbänke zu sehen.

Grundschule Oberkessach